Elberadweg 1

Travel

Wir, das wären in diesem Fall Tutti und ich, sind schon mit dem Rad von Berlin nach Kopenhagen (2013) gefahren. Auch von Oslo nach Stockholm (2017) haben wir es schon geschafft.

Ich meine 2018 wollten wir schon die Elbe entlang fahren, mussten es aber kurzfristig absagen. In diesem Jahr war dann Corona, Reisen vielen aus und so bot es sich an mal wieder Urlaub in Deutschland zu machen.

Wir hatten das fix geplant. Die ersten beiden Hotels gebucht, zelten wollten wir nicht, und dann ging es schon los. Mit dem Zug nach Bad Schandau und von dort dann bis Magdeburg. Ja, das ist nicht die komplette Elbe. Wir wollten aber in Deutschland bleiben und die Strecke ab Magdeburg werden wir schon noch mal machen.

In Bad Schandau erwartete uns schon Christina, die uns netter Weise etwas das Elbsandsteingebirge zeigte. Mit unseren Rädern hätten wir vermutlich nicht viel gesehen an dem Tag, der für Bad Schandau eingeplant war.

Es war eine tolle Tour! Es hat auch alles mit den Unterkünften geklappt, den An- und Abreisen und Pannen hatten wir auch keine. Das Wetter spielte ganz gut mit. Es gab zwar mal schwere Gewitter, aber entweder hinter uns oder abends. Auf dem Rad sind wir nie nass geworden.

Etwas hatten wir mit Gegenwind zu kämpfen, aber das war zu verkraften. Wir hatten kurze angenehme Etappen und lange Etappen bei schwülem Wetter.

Alles in allem war es eine sehr schöne Tour und eine tolle Woche an der Elbe!

Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.